Hörspiele im Radio

Hörspiele

Montag 14:00 Uhr Bermuda.funk

HÖRSPIELplatz

Erschaffung! ...in unserer Augustsendung haben meine HÖRSPIELplatz-Koleg:innen mal wieder Fantastisches geschaffen - gute Unterhaltung: Hörspiele so bunt und vielseitig, wie eine Illustrierte. Mit Amüsantem, Ernsthaften, Unterhaltsamen und auch etwas Melancholie ist dabei. Sie hören im August: Eine Produktion von Eugen Maas aus dem Jahre 1987 ist in Form einer Collage gehalten. "Rein oder nicht rein" stellt die Kommentare oder Ansagen wunderbar da. Übrigens wurde das kleine Hörspiele 1987...

Montag 14:06 Uhr SRF 1

Hörspiel

«S Geburtsverhör» von Ursula Werdenberg nach einer Erzählung von Linda Stibler Es ist die Geschichte der jungen Anna Weibel. Ihr Liebesglück mit dem Sohn des Gemeinde-präsidenten dauert einen Sommer lang. Der Versuch der beiden, sich über gesellschaftliche Schranken hinwegzusetzen, scheitert. Sie treffen sich vor Gericht wieder: Anna muss sich einem Geburtsverhör unterziehen.

Montag 15:00 Uhr MDR KULTUR

Ein Mord in Riga (6/13)

von Karl von Holtei Karl von Holtei lässt den Pristaff Schloß schnell den Schuldigen finden - denn für den Mord an dem reichen Teehändler Muschkin kommt eigentlich nur einer in Betracht: Iwan, Muschkins Diener. Denn der ist plötzlich verschwunden und mit ihm die Goldkassette des Ermordeten. Zurückgeblieben am Tatort ist ein kleines Beil, mit dem das furchtbare Verbrechen offensichtlich verübt wurde und das Iwan gehörte. Der hübsche blauäugige Junge hat auch als einziger ein Motiv, denn er braucht Geld, um sich aus russischer Leibeigenschaft freizukaufen. Der Pristaff spürt den Entflohenen im nahegelegenen Wald auf. Durch Prügel und andere Torturen mürbe gemacht, gesteht Iwan schließlich die Tat. Doch dann taucht ein zweiter Verdächtiger auf und führt den Pristaff auf eine ganz neue Spur. Angesiedelt ist die Erzählung, die 1855 erschien und als eine der ersten deutschen Kriminalgeschichten gilt, in Riga, wo Holtei von 1837 bis 1839 Theaterdirektor war. Karl von Holtei (1798 - 1880) war Sohn eines österreichischen Rittmeisters. 1815 nahm er als Freiwilliger an den Befreiungskriegen teil, danach studierte er bis 1819 Jura in Breslau. Später arbeitete er als Schauspieler, Regisseur und Theaterdirektor in Breslau, Berlin, Darmstadt und Riga. Produktion: SR 1981 Mitwirkende: Manfred Schradi 2022 (13 Min.)

Montag 20:00 Uhr Radio Blau

Hörspielsommer-Gewinner*

Gewinnerhörspiele des Hörspielsommers Teil 2

Montag 22:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Kriminalhörspiel

Zwei Fremde im Zug (1/2) Nach dem Roman von Patricia Highsmith Aus dem Amerikanischen von Anne Uhde Bearbeitung: Bernd Lau, Walter Adler Regie: Walter Adler Mit: Peter Fricke, Matthias Haase, Jens Wawrczeck, Esther Hausmann, Yvonne Devrient, Karin Schröder, Wolfgang Höper, Klaus Barner, Joachim Jung, Felix von Manteuffel, Peter Rühring, Karl-Heinz Butzen, Helmut Wieland Ton und Technik: Rolf Knapp und Ulrike Koch Produktion: SDR / NDR 1993 Länge: 49"34 Teil 2 am 15.08.2022, 22.03 Uhr Zwei Männer lernen sich auf einer Zugreise kennen. Unvermutet schlägt der eine seiner neuen Bekanntschaft einen unglaublichen Handel vor: Beide könnten das "perfekte Verbrechen" begehen. Während einer Fahrt mit der Eisenbahn lernt der junge, aufstrebende Architekt Guy Haines einen Mann namens Charles Anthony Bruno kennen. Zu Guys Entsetzen macht ihm Bruno einen schier unfassbaren Vorschlag: "Wir begehen beide einen Mord - für den anderen! Ich bringe Ihre Frau um und Sie meinen Vater! Kein Mensch weiß, dass wir uns kennen. Perfekte Alibis, verstehen Sie?" Was sich wie das Hirngespinst eines offensichtlich psychopathischen Alkoholikers ausnimmt, wird wenige Tage später erschreckende Realität. Patricia Highsmith, geboren 1921, wuchs in Texas und New York auf und studierte Literatur und Zoologie. Sie gilt als eine der wichtigsten VertreterInnen des psychologischen Kriminalromans. Erste Kurzgeschichten schrieb sie an der Highschool, arbeitete dann zunächst als Comictexterin. Die Verfilmung ihres Romandebüts "Zwei Fremde im Zug" (1950) durch Alfred Hitchcock machte sie über Nacht weltberühmt. Ihre Romane und Kurzgeschichten wurden vielfach ausgezeichnet, verfilmt und für das Radio adaptiert, so z.B. "Der talentierte Mr. Ripley" (HR/SWF/NDR 1989) oder "Tiefe Wasser" (WDR 2005). Patricia Highsmith starb 1995 in Locarno. Psycho-Thriller nach Patricia Highsmith Zwei Fremde im Zug (1/2) mehr Beiträge

Montag 23:00 Uhr Eins Live

1LIVE Soundstories

Zwei ohne Musik Von Frank Spilker Komposition: der Autor Wolfgang: Frank Spilker Claire: Birgit Minichmayr Meditationstexte / Ansager Zirkus: William Cohn Frau am Schalter: Sibylle Berg Fremder auf Ruderboot: Martin Bross Freund: Gregor Höppner Virtueller Beziehungsberater: Achim Knorr Peter Lohmeyer: Peter Lohmeyer Freundin am Telefon: Janina Sachau Jochen aus der IT: Torsten Peter Schnick Technikaffiner Freund / Ansage: Johann König Regie: Claudia Johanna Leist Produktion: WDR 2017

Montag 23:04 Uhr SRF 1

Schreckmümpfeli

«Der Hochzeitstag» von Markus Köbeli Was lange währt, bleibt ewig gut.

Sonntag Dienstag