SWR2 HÖRSPIEL-STUDIO

Die Verwirrungen des Zöglings Törless (3/3)

Die Verwirrungen des Zöglings Törless (3/3) V.li.n.re.: Iris Drögekamp (Regie), Bozena (Ursula Strauss), Reiting (Stefano Bernardin).
Donnerstag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Lukas Beck)
Zum Programm

Tagestipp

1LIVE Shortstory

Shop at radio-today.de Die Mitternachtszone Von Lauren Groff Eine alte Jagdhütte mitten in der Wildnis von Florida ist das Einzige, was für die Ferien noch zu kriegen ist - eine Hütte mit Gasgenerator, ohne Internet und nahezu ohne Handy-Empfang. In dieser Situation auf einen Drehhocker zu steigen, ist eine ganz, ganz schlechte Idee. Der Urlaub in der Hütte ist Abenteuer pur: Die Zivilisation ist 20 Meilen entfernt, dafür gibt es Panther in Hausnähe, jede Menge Eidechsen an den Fliegenfenstern und Waschbären auf dem Dachboden. Na gut, ist mal was Anderes! Blöd nur, wenn man sich als eigentlich lebensuntüchtige junge Frau plötzlich in dieser Hütte allein mit zwei Kleinkindern wiederfindet, weil deren Erzeuger beruflich unterwegs ist. Wenn dann auch noch ein Drehhocker für das Wechseln der Glühbirne herhalten soll, ist die Katastrophe vorprogrammiert. Bewegungsunfähig und irritiert nimmt die Chaos-Queen zur Kenntnis, wie die rührenden Kinder ihr nach dem Sturz die Wunde mit demselben Tuch abtupfen, mit dem sie zuvor ihr Erbrochenes aufgewischt haben. Wie soll das noch über 24 Stunden lang gut gehen? Lauren Groff, Jahrgang 1978, veröffentlichte bislang drei Romane und zwei Kurzgeschichtenbände, die alle Bestseller wurden. Ihr dritter Roman "Licht und Zorn" war ebenso wir ihr Erzählband "Florida" für den National Book Award nominiert und wurde von Amazon zum besten Buch des Jahres gekürt. Gelesen von Mareike Hein
Heute 23:00 Uhr auf Eins Live


Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

NDR Blue In Concert

Shop at radio-today.de Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Jeff Tweedy (1/2) Der Mann aus Illinois ist vor allem bekannt durch seine Band Wilco. Aber das ist längst nicht alles was Jeff Tweedy so macht: Er hat bereits einen Gedichtband veröffentlicht, und auch solo ist er aktiv. Der Vollblutmusiker aus Chicago überzeugt sein Publikum mit einer Mischung aus Alternative Country, Indie-Folk und Rock. Wir haben für Sie den Mitschnitt seines Konzerts beim Rolling Stone Weekender 2014.
Heute 20:05 Uhr auf NDR Blue


Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Freispiel

Shop at radio-today.de Chinchilla Arschloch, waswas Hörspiel von Helgard Haug und Thilo Guschas Regie: Helgard Haug Mit: Christian Hempel, Phillis Hempel, Bijan Kaffenberger u.a. Komposition: Frank Böhle Ton: Benedikt Bitzenhofer, Barbara Göbel Produktion: WDR 2018 Länge: 53"13 Ein Roadtrip voller Verbalattacken und ohne Steuerungsmöglichkeit: Phillis und ihr Vater Christian wollen mit dem VW-Bus durch Deutschland fahren. Christian ist begeistert, hatte er doch die Öffentlichkeit lange gemieden. Christian hat Tourette! Als Phillis vorschlägt, mit dem VW-Bus durch Deutschland zu fahren, ist ihr Vater Christian begeistert. Wegen seines Tourette-Syndroms hatte er in den letzten Jahren die Öffentlichkeit immer mehr gemieden. Zu viele offene Messer. Nicht jeder reagiert verständnisvoll auf die Ticks und Tabubrüche, für die die Krankheit ein so feines Gespür hat. Tourette hält den Spiegel vor: "Es ist immer ein Test, wie weit geht es, krieg ich jetzt gleich eins auf die Fresse oder begegnet mir Wohlwollen", sagt Christian. Die Zeit scheint reif für den Stresstest Deutschland - und so starten sie, um herauszufinden, "wie die Welt jetzt so tickt". Das Hörspiel wurde ganz aktuell mit dem Deutschen Hörspielpreis der ARD 2019 ausgezeichnet. Helgard Haug, geboren 1969, ist Autorin und Regisseurin und arbeitet in verschiedenen Konstellationen unter dem Label Rimini Protokoll. Auf der Bühne, im Stadtraum und für das Radio entwickelt sie Stücke, die neue Sichtweisen auf unsere Wirklichkeit eröffnen. Als Mitglied von Rimini Protokoll erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen: z.B. 2008 den 57. Hörspielpreis der Kriegsblinden für"Karl Marx: Das Kapital, Erster Band" (Dlf/WDR 2007) und 2014 den Deutschen Hörspielpreis der ARD, sowie 2015 den Deutschen Hörbuchpreis für "Qualitätskontrolle. Oder, warum ich die Räuspertaste nicht drücken werde" (WDR 2014). "Chinchilla Arschloch, waswas" wurde im April 2019 im Bockenheimer Depot (Frankfurt a.M.) als Bühnenstück uraufgeführt. Thilo Guschas, geboren 1976, Journalist und Radioautor. Studium der Sprachwissenschaft und Arabistik in Deutschland, England und Syrien. Fachmann für Themen rund um die arabische Welt. 1. RIAS Preis 2012 für "USAllah. Der islamisch-amerikanische Traum"(NDR/Dlf/RBB/SWR 2011). 2017 für NDR/SWR zusammen mit Helgard Haug: "Dem Himmel so nah-ost! Ein akustisches Himmelfahrtskommando" (Shortlist "Deutscher Hörbuchpreis" 2019). Chinchilla Arschloch, waswas
Heute 22:03 Uhr auf Deutschlandfunk Kultur


Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Sibirien: Mythen Realität

Shop at radio-today.de Ressourcen, Eroberer und Verbannte (4). Gestaltung: Brigitte Voykowitsch Extreme Kälte, Verbannung und Zwangsarbeit: Das sind die gängigen Assoziationen zu Sibirien. Sie haben ihre Berechtigung. Ein Temperaturspektrum von bis zu 40 Grad plus im Sommer und - zumindest in einigen sibirischen Gegenden- bis zu minus 70 Grad im Winter ist einzigartig. Millionen russischer und sowjetischer Bürger und Bürgerinnen mussten in diesem Klima noch dazu Zwangsarbeit leisten. Was Verbannung und Straflager bedeuteten, kann man bei den Schriftstellern Fjodor Dostojewski Aufzeichnungen aus einem Totenhaus - und Alexander Solschenizyn - Der Archipel Gulag - nachlesen. Der sowjetische Gulag, der auf einer langen zaristischen Straftradition aufbaute, beschränkte sich allerdings nicht auf Sibirien, Lager bestanden auch westlich des Urals, der als Grenze zwischen dem europäischen Teil Russlands und Sibiriens gilt. Sibirien umfasst damit rund drei Viertel des russischen Staatsgebiets. Jahrhunderte vor der Errichtung des ersten sibirischen Lagers interessierten sich russische Kaufleute bereits für die Ressourcen jenseits des Urals. An oberster Stelle für sie standen dabei zunächst die Felle von Zobeln, die auch in Westeuropa in hohem Kurs standen. Zobelfelle wurden bald zu einem wichtigen Tribut, den die russischen Herrscher von den neu eroberten Gebieten in Sibirien einforderten. Die Erschließung Sibiriens begann Ende des 16. Jahrhunderts durch Kosaken, denen bald Händler, Beamte, Bauern und Missionare folgten. Bereits 1639 erreichten die Russen erstmals die pazifische Küste. Der sogenannte Sibirische oder Moskauer Trakt wurde zur zentralen Handelsstraße, über die auch Tee von China bis nach Europa gelangte. Um 1900 wurde die Transsibirische Eisenbahn zur wichtigen Verkehrsachse. Neue Ressourcen wurden entdeckt und vermarktet - wie Gold, Diamanten, Holz und schließlich Erdöl und Erdgas. Dass von dem Reichtum vor allem Moskau profitiert, hat in Sibirien immer wieder zu Verstimmung geführt, gelegentlich auch zu separatistischen Überlegungen. Die Bevölkerungszahl, die in Sibirien stets sehr gering war, ist heute weiter rückläufig. An bedeutenden Universitäten wie in Nowosibirsk oder Tomsk stellen Professoren einen Migrationstrend von Osten nach Westen fest: Studenten kommen aus Ostsibirien und wollen weiter nach Moskau, Petersburg oder überhaut Europa. Der Pioniergeist, der Eroberer, Wissenschafter und Komsomolzen nach Osten führte, gehört der Vergangenheit an. Das bremst nach den Analysen russischer Wirtschaftsexperten auch heutige Pläne für den eurasischen Raum.
Heute 09:05 Uhr auf Ö1


Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
Antenne Bayern: Die bayerische Nacht thejazzofwiesbaden: Jazz Me Up! BB RADIO: Mit BB RADIO durch die Nacht BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (III) WDR4: ARD Hitnacht Deutschlandfunk: Radionacht Information Deutschlandfunk Kultur: Nachrichten WDR2: ARD Popnacht Radio Paloma: Nachtschicht MDR KLASSIK: ARD Nachtkonzert - präsentiert von BR-KLASSIK Radio Salü: Nachtschicht Bayern 2: Das ARD-Nachtkonzert (III) Antenne Düsseldorf: Die Nacht 94,3 rs2: Mein Lieblingsmix

Neuester Podcast

Nachrichten vom 12.12.2019, 03:00 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten
Deutschlandfunk


Hören

Neuester Hörspiel-Download

Furor

Bild: EyeEm / Erik Witsoe Der Bürgermeister-Kandidat Heiko Braubach fährt im Bahnhofsviertel einen jungen Mann an, der ihm unter Drogeneinfluss vor das Auto springt. Schuld trifft ihn nicht. Und dennoch besucht er die alleinstehende Mutter des Jungen, der für den Rest seines Lebens an den Rollstuhl gefesselt sein wird. Er will ihr Hilfe anbieten für ihren Sohn Enno - vielleicht aus Gutherzigkeit, vielleicht auch, weil er negative Schlagzeilen fürchtet. Doch plötzlich taucht Jerome auf, Ennos Cousin. Für ihn ist klar: Braubach will nur sein Image retten. Und so wittert der Underdog seine Chance und erpresst Braubach nach allen Regeln der Kunst.
(Bild: EyeEm / Erik Witsoe)
Deutschlandfunk Kultur


Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir radioWissen

Mittwoch 09:05 Uhr auf Bayern 2
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir Im Topf ein Coq au vin

Deutschlandfunk Kultur
Hören